4. Lauf Downhill-Weltcup und 4x- in Leibstadt
Doppeleinsatz für das Team Project. Basil und Myles Weber sammeln Erfahrungen am Weltcup in Kanada und Janosch Klaus gewinnt den 4x in Leibstadt.
Basil und Myles schnuppern in Mont Saint Anne kanadische Weltcup-Luft. Die anspruchsvolle und trotzdem sehr schnelle Downhill-Strecke ist beliebt unter den meisten Rennfahrern. Dementsprechend ist die Vorfreude der beiden Team Project-Fahrer gross.

Am Freitag gilt es bereits das erste Mal ernst. Während Myles in der Junioren-Kategorie den Seedingrun – ein Zeitlauf für die Bestimmung der Startreihenfolge – fährt, geht es bei Basil um die Qualifikation für die besten 80 Fahrer. Myles startet gut, erwischt aber nicht alle technischen Passagen sauber und stürzt. Der daraus resultierende 34. Rang bietet dadurch viel Verbesserungspotential für das Hauptrennen von Sonntag.

Im Qualifikationsrennen der Männer gilt es für Basil unter die besten 80 zu fahren. Kein einfaches unterfangen, da teilweise schon ein Verbremser reicht, um die Qualifikation zu verpassen. Basil startet gut in seinen Lauf. Seine Chancen, sich das erste Mal unter den Top-80 und somit für das Hauptrennen von Sonntag zu qualifizieren, stehen also gut. In seinem Lauf patzert er ein paar Mal, kommt aber ohne Sturz ins Ziel. Diese Fahrfehler reichen bereits aus, um an der Qualifikation zu scheitern. Somit ist das kanadische Weltcup-Abenteuer für den 20-Jährigen auch schon vorbei.

Am Sonntag gilt es für Myles ernst. Er startet als einer der ersten in das Rennen. In einer Kurve unterläuft dem 17-Jährigen jedoch ein Fahrfehler. Er gerät mit dem Vorderrad über die Kurve und rutsch von der Strecke ab – unmittelbar vor einer Flachpassage. Myles verliert dadurch den ganzen Schwung, den er gebraucht hätte um diese Flachpassage schnell zu überwinden. Auch die saubere Fahrt danach kann nicht mehr viel retten und so muss es sich mit dem 31. Schlussrang zufrieden geben.


Janosch Klaus mit zweitem Saisonsieg

Am selben Wochenende zu einer anderen Tageszeit steht Janosch am Startgate zum vierten Lauf des «Swiss 4x-Cup» im aargauischen Leibstadt. Nach seiner Ruhewoche weiss der Youngster nicht genau wo er steht. Nach dem ersten Lauf, den er sogleich gewinnt, verfliegt seine Unsicherheit aus dem Training. Von da an ist Janosch nicht mehr zu bremsen und so schafft er souverän den Einzug ins Finale. Einfach macht es ihm seine Konkurrenz allerdings nicht. Da in seiner Kategorie Mädchen und Jungen gemischt gegeneinander antreten, ist es tatsächlich Anna Newkirk die ihm das Leben schwer macht. Mit dem in der ersten Laufhälfte sicher geglaubten Vorsprung, kann Janosch seine Führung nur noch mit einem Tigersprung, vor der heranrasenden Newkirk ins Ziel retten.

Ob knapp oder nicht, Sieg ist Sieg. Janosch Klaus freut sich riesig über seinen zweiten Sieg, vor allem da er vor dem Rennen noch von Unsicherheit und Nervosität geplagt war.

Das nächste Rennen ist der iXS-European Downhill Cup am Wiriehorn, im Diemtigtal. Dort wird mit Ausnahme von Janosch Klaus und Lukas Aeschlimann, der zur Zeit eine Schulterverletzung auskurieren muss, alle Fahrer des Teams am Start sein.

Das Rennen kann man übrigens via Livestream unter www.swiss-sport.tv mitverfolgen.

 

 

teamPROJECT.ch  ... passionate, energetic, virtuoso.

 
Titel News teamPROJECT
Renndaten
Renndaten 2018
Die Renndaten 2018 sind online!
Rennberichte
WC #5, Vallnord
Starke Performance von den Junioren!
Rennberichte
WC #4, Val di Sole
Erneutes Podium für Anna!
Rennberichte
WC #3, Leogang
Halbes WM-Ticket für Basil.
Rennberichte
WC #2, Ft. William
Erstes Welt Cup Podium für teamproject!!
Rennberichte
WC #1, Losinj
Junioren Top 10!
 

Update: Januar 2018 | Besuch uns auch auf facebook! facebook